Skip to content

Men­schen mit Behinderung

Wenn Sie selbst hör­ge­schä­digt (schwer­hö­rig oder gehör­los) sind oder Ange­hö­ri­ge mit Hör­schä­di­gung haben oder ein­fach neu­gie­rig auf unse­re Arbeit sind, dann sind Sie hier richtig.

„Was wir zu ler­nen haben, ist so schwer und doch so ein­fach und klar: Es ist nor­mal, ver­schie­den zu sein“ (Richard von Weiz­sä­cker 1993).

Wenn Sie selbst hör­ge­schä­digt (schwer­hö­rig oder gehör­los) sind oder Ange­hö­ri­ge mit Hör­schä­di­gung haben oder ein­fach neu­gie­rig auf unse­re Arbeit sind, dann sind Sie hier rich­tig.
Auf den fol­gen­den Sei­ten kön­nen Sie sehen, was wir tun und anbie­ten: Wir laden ein zu Got­tes­diens­ten, zu Gesprächs­krei­sen, zu Frei­zei­ten und zu einer Viel­zahl von wei­te­ren Ange­bo­ten. Wir reden mit­ein­an­der, wir lachen mit­ein­an­der. In Kri­sen­si­tua­tio­nen ste­hen wir ein­an­der bei. Der christ­li­che Glau­be stärkt unse­re Hoff­nung und Lebens­kraft.
Als Seel­sor­ge­rin­nen und Seel­sor­ger freu­en wir dar­auf uns, Sie ken­nen zu lernen.

Seel­sor­ge bei Men­schen mit Hörschädigungen

Wir beglei­ten Fami­li­en mit behin­der­ten Kin­dern und Jugend­li­chen …
Wir ermu­ti­gen Men­schen in den Gemein­de Leben und Glau­ben mit­ein­an­der zu tei­len …
Wir unter­rich­ten an Schu­len für Kin­der und Jugend­li­chen mit Behinderung …

Die Diö­ze­se Rot­ten­burg-Stutt­gart hat in  ver­schie­de­nen Deka­na­ten Seel­sor­ge­stel­len für Fami­li­en mit behin­der­ten Kin­dern errich­tet. 
Auf die­ser Home­page erfah­ren Sie mehr über die­ses Ange­bot. Sie fin­den unse­re Kon­takt­adres­sen vor Ort und zahl­rei­che wei­te­re Tipps. 
Wir freu­en uns, wenn wir Ihnen auch auf die­se Wei­se wei­ter­hel­fen können.

Seel­sor­ge bei Men­schen mit Behin­de­rung – inklu­siv und familienorientiert