Skip to content

Von Mensch zu Mensch im Deka­nat Ostalb 

Infor­ma­ti­on und Inspiration 

Ein­an­der näher brin­gen, das will die Deka­nats­zei­tung »echo«. Infor­ma­tio­nen, gute Ideen und geist­li­che Impul­se sol­len wei­ter­erzählt wer­den, vie­le errei­chen und vie­le mit­ein­an­der in Bezie­hung brin­gen. Des­halb wird Inter­es­san­tes und Inno­va­ti­ves von einem Ort im Deka­nat ins gan­ze Deka­nat geru­fen. Natür­lich ist damit eine Hoff­nung ver­bun­den: Die guten Erfah­run­gen aus dem Deka­nat sol­len bei den Men­schen vor Ort eine Reso­nanz erzeu­gen und gewis­ser­ma­ßen wie­der als Echo in die Gemein­den und das Deka­nat zurückwirken.

Als Zei­tung von den Men­schen des Deka­nat für die Men­schen im Deka­nat ist der »echo« ein Ergeb­nis des Ent­wick­lungs­pro­zes­ses‚ Kir­che am Ort‘, das deut­lich macht, dass loka­le und regio­na­le Kir­chen­ent­wick­lung nicht nur zusam­men­ge­hö­ren, son­dern sich gegen­sei­tig bedin­gen und beför­dern. Will doch jede neue Aus­ga­be dazu ermu­ti­gen und deut­lich wer­den las­sen, dass es sich lohnt, die Zukunft der Kir­che aktiv und posi­tiv mit zu gestalten.

Wie viel­fäl­tig, leben­dig und bunt die­se Zukunft aus­se­hen wird, kann man an den Men­schen, die schon heu­te an die­ser Zukunft mit­den­ken und mit­ar­bei­ten erah­nen. Sehen Sie selbst:

Ge­danken und Gespräche

Was bewegt die Men­schen momen­tan hier und jetzt? Was kön­nen wir als Chris­ten zu aktu­el­len The­men sagen und damit einen Bei­trag zu einer viel­leicht ande­ren Sicht auf die Din­ge leisten?